Besondere DASA Attraktionen - von Besuchern empfohlen

Die DASA bietet zahlreiche Attraktionen - hier eine Auswahl. Und was ist Ihr Favorit bei uns?

König/in der Landstraße

Ein junger Mann sitzt auf einem Fahrersitz und steuert einen LKW in einer virtuellen Umgebung.Harald Hoffmann

Aufgesessen: Im LKW-Simulator mit originaler Geräuschkulisse und echtem Fahrgefühl durch die DASA! Eine Fülle von Fahrprogrammen macht die Bedienung schwerer Trucks zur kleinen Fingerübung.

Eine hochauflösende Computergrafik und die Verwendung echter LKW-Bauteile in Hard- und Software versetzen auch Ungeübte sofort in die Welt auf dem „Bock“. Da geht es über Stadt und Land, über Berg und Tal. Und das bei jedem Wetter. Verblüffend viele Fahrzeugtypen hat der Simulator in Petto. Einstellbar sind zum Beispiel auch das Gewicht und der Schwerpunkt der Ladung.

Das "DASA-Drom"

Ausstellungsbesucher probieren die Transportwagen am DASA Drom ausUwe Völkner, Fotoagentur FOX

Nervenstarke fahren hier wie in einer Geisterbahn durch ein gruseliges Warenlager, in dem Regale umkippen oder Stolperfallen liegen.

Das "DASA-Drom" gehört vor allem für die Kinder zum Höhepunkt des DASA-Besuchs. Und das bei einem vermeintlich trockenen Thema wie dem "innerbetrieblichen"Transport.

Baggern, baggern, baggern

Eine Mann steht neben einem kleinem Bagger, der von einer Frau gesteuert wird.Harald Hoffmann

„PC14R-2“ lautet der korrekte Name für einen Minibagger mit maximaler Leistung. Der Bagger, Baujahr 2007, hat 15,2 PS, wiegt 1,5 Tonnen und schaufelt 55 Liter. Der Motor ist leise und verringert Vibrationen und Lärmbelastung. Einsteigen, eine kurze Einweisung hören und schon geht es los.

Mit Fingerspitzengefühl können selbst zarte Frauenhände durch Kies pflügen, fräsen oder Platten verlegen. Das leichte Bedienen des schweren Gerätes ist nach wenigen Minuten auch für Ungeübte kein Problem. Hören, sehen, fühlen – die Stippvisite auf dem Bagger ist ein Erlebnis.

Der E-Ofen

Ein riesiger alter Stahlofen steht in einer Halle.Behler, Enker, Gasenzer (BEG)

Extrem heiß, staubig und laut war der sogenannte "E-Ofen". Das ist die nüchterne Abkürzung für das „gewichtigste“ Ausstellungsstück der DASA: ein rostbraunes Ungetüm, knapp 10 Meter hoch, Dutzende von Tonnen schwer, überzogen mit einem Gewirr von Leitungen, Gerüsten und Türen. Ein "Höllenofen"“ in dem Dortmunder Stahlwerker 30 Jahre lang Stahl schmolzen. Wenn er loslegte, war der Geräuschpegel genauso hoch wie beim Start eines Düsenjets.

Link-nach-oben-IconNach oben

Service

Adresse

DASA Arbeitswelt Ausstellung
Friedrich-Henkel-Weg 1-25
44149 Dortmund

Telefon: 0231 9071- 2479
Telefax: 0231 9071- 2267

Öffnungszeiten

Dienstag bis Freitag
9:00 - 17:00 Uhr

Samstag und Sonntag
10:00 - 18:00 Uhr

Montag geschlossen

Eintrittspreise

Erwachsene5 EUR
ermäßigt3 EUR
Familienkarten 10 EUR

Alle Eintrittspreise

Anfahrt

Mit der Bahn
S1 "Solingen - Dortmund", Haltestelle "Dortmund-Dorstfeld-Süd/DASA"

Mit dem Fahrzeug
Ausfahrt "Dortmund-Barop", Ausschilderung folgen

Anfahrtsskizze